Waffeln machen glücklich!

Die Waffeln

Was lange währt, wird endlich gut!

Nach langer Vorbereitungszeit, nach nächtelangem ausprobieren, nach Teig in den Haaren und Puderzucker im Gesicht, hatte ich es endlich geschafft, DEN Teig zu kreieren. In meinem Kopf war er von Anfang an da, was es natürlich erschwerte, der Erwartungshaltung gerecht zu werden. Er sollte nach Kindheit schmecken, nach dem Duft in Omas Küche. Nach Sorglosigkeit und Abenteuer. Und ich darf mit Stolz behaupten, dass er letztendlich so wurde, wie ich es mir ausgemalt hatte.


Natürlich benutze ich zwei verschiedene Teige für die süßen und die herzhaften Waffeln. Der herzhafte Waffelteig wird beispielsweise mit Hefe und Kräutern gemacht im Gegensatz zu dem süßen Teig.


Es wird alles von mir von Hand gemacht. Es gibt keine Fertigprodukte, die irgendwie untergemogelt werden. Okay, bei dem Ahornsirup und der Nutella bin ich an meine Grenzen gestoßen, aber es gibt wohl gewisse Dinge, die sollte man einfach lassen, wie sie sind. Aber Das Apfelmus, die rote Grütze, die Vanillesoße, der Löwenzahnsirup, der Teig natürlich, das Pesto, die Tomatenmarmelade und und und, all das entsteht in meiner Küche. Und ich bin überzeugt davon, dass ihr den Unterschied schmeckt und sich somit all die Mühe lohnt!

WaffelmitPuderzucker
ZutatenWaffeln

Hier nun eine kleine Auflistung meines Angebots:

Süße Waffeln mit:

  • Puderzucker
  • Ahornsirup
  • Apfelmus
  • roter Grütze
  • Nutella
  • saisonale Angebote wie Löwenzahnsirup, Erdbeermus etc.


Herzhafte Waffeln mit:

  • Schinken und
  • Sonnenblumenkernen und
  • Oliven und
  • Thunfischcreme mit Kapern und
  • Käse und
  • Sour Cream
  • wahlweise mit Pesto oder Tomatenmarmelade


Abgerundet wird mein Angebot durch Cookies und Brookies. Auch diese natürlich von mir selbst gebacken. Habe ich Euren Appetit geweckt? Dann schaut schnell bei den Standorten, wo ihr mich das nächste mal findet. Ich freu mich sehr auf Euch!